Baukasten … nein danke

Es gibt starke und schwache Websites, die sich dadurch unterscheiden, dass bei Letzteren der Content-Relevanz nicht genügend Aufmerksamkeit beigemessen wurde.

Grundsätzlich gestalten und programmieren wir für jeden Kunden neu und individuell – im persönlichen Corporate Design und den Anforderungen Ihrer Zielgruppen und Ihrer Ziele entsprechend. Ihr Webdesign muss genau so individuell sein, wie Sie und Ihre Behandlungskonzept es sind.

Nur so erreichen Sie mit Ihrer Praxis-Website die genau zu Ihnen passenden Patienten.


Eine erste Analyse bildet die Grundlage unserer Leistungen

Zur Erhöhung der Content Relevanz dient die erste Analyse

Mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl: In einen telefonischen Analyse-Gespräch lernen wir Sie, Ihre Arzt- oder Zahnarzt-Praxis und Ihr Leistungsspektrum exakt kennen.

Für die Aspekte ihrer Corporate Identity, Ihrer Philosophie aus Sicht Ihrer Patienten arbeiten wir mit speziellen offenen Fragen.

Ihr Leistungsspektrum und Ihre Schwerpunkte erfassen wir mit einer strukturierten Abfrage, um Ihre Content-Relevanz gezielt steigern zu können.

Auf dieser Grundlage erarbeiten wir auch das Layout Ihrer neuen Praxis-Website, natürlich ggf. unter Berücksichtigung Ihres Corporate Designs.


Passend wie ein Maßanzug

Redakteurin arbeitet am Auftritt, um Content-Relevanz zu steigern

Content-Relevanz – die Individuelle Gestaltung Ihrer Arzt-, Facharzt oder Zahnarzt-Homepage

Eigentlich ist alles ganz logisch: Wir haben auf Basis der Analyse erfahren, wer Sie sind, was Sie leisten, welche Patienten am besten zu ihnen passen. Jetzt muss sich der passende Neupatient auf einen Blick als Besucher Ihrer Praxis-Homepage angesprochen fühlen.

Look & Feel – der geplante erste Eindruck

Gezielt planen wir die Faktoren, die das Webdesign Ihrer High-Performance-Website ausmachen:

  • Farbgestaltung
  • Typografie
  • Unterstützende Grafik-Elemente
  • Anordnung der Elemente
  • Freie und genutzte Flächen
  • Bildauswahl
  • Platzierung der Botschaften

URL-Matching – die zweite Analyse und das Konzept

Responsive Webdesign ist wichtig für die Content Relevanz

Nachschauen, wer sich wie für Sie interessiert

In einer zweiten Analyse stellen wir mit speziellen Tools fest, wie das zu Ihnen, Ihrer Arzt- oder Zahnarzt-Praxis und Ihrem Leistungsspektrum passende Suchverhalten bei Google aussieht. Wir erfahren, wofür sich die Menschen in Ihrem Einzugsgebiet interessieren. Wir lernen also die Nachfrage kennen. So können wir genau bestimmen, mit welchen Themen und Schlüsselwörtern wir arbeiten müssen.

Was ist Ihnen für Ihre Patienten wichtig und was wünschen sich bzw. für was interessieren sich die Menschen in Ihrem Einzugsgebiet?

Aus dieser zweiten Analyse heraus können wir logisch ableiten, wie Ihre Arzt- oder Zahnarzt-Homepage bzgl. Struktur und Inhalten gestaltet werden muss. Welche Schlüsselwörter (Keywords) müssen gezielt zum Einsatz kommen? Was müssen wir bzgl. des Umfangs der Texte beachten?

Es geht um Content-Relevanz! Relevanz für die Zielgruppen und Relevanz für die Suchmaschine.

Jetzt steht der Plan, das Konzept für Ihre neue Arzt- oder Zahnarzt-Website. Konzept und Webdesign stimmen wir mit Ihnen ab. Und nach Ihrer Freigabe beginnen wir mit den Textarbeiten.


Auf die Texte kommt es an …

Gute Texte, guter Content, gute Suchmaschinenplatzierung

… bei den Suchmaschinen wie bei den Zielgruppen

und nicht erst seit dem Google Panda-Update

Content ist King! Hochwertige Inhalte müssen her und dem Besucher Ihrer Website – egal ob Multiplikator, potenzieller Patient oder Ist-Patient – einen echten Mehrwert bieten. Natürlich muss dabei auch auf die richtigen Schlüsselwörter und Suchmaschinen-Optimierung (SEO) geachtet werden.

Das Internet hat das Nutzerverhalten der Menschen in der Marketing-Kommunikation grundlegend verändert. Klassische Push-Medien wie Rundfunk und Fernsehen sind nicht mehr führend. Vielmehr hat das World Wide Web als Pull-Medium dazu geführt, dass der Nutzer in einer bewussten Entscheidung die von ihm gewählten Informationen sucht und aufruft. Daher müssen Web-Inhalte hochwertig und einzigartig sein – hierzu gilt die Erfolg garantierende Daumenregel: Die Seite ist leicht zu finden, mühelos erreichbar, sofort eingängig, gefällt auf den ersten Blick und kann einfach mit anderen Menschen geteilt werden („sharable“). Oder schlicht: hohe Content-Relevanz!

Hochwertig bedeutet bei einer Arzt- oder Zahnarzt-Website, dass die Inhalte für “Gesunde” und “Patienten” gleichermaßen relevant sind und einen Nutzen liefern. Nicht immer erreichen Sie die Adressaten direkt. Die Botschaften und Inhalte müssen auch dazu geeignet sein, Menschen zu erreichen und zu inspirieren, die jemanden kennen, der betroffen ist.

Diese Zielgruppen-Relevanz wird von Google erkannt und belohnt.

Das Vorgehen der Suchmaschinen hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Nicht mehr ausschließlich Keywords sind ausschlaggebend für das Ranking einer Seite, vielmehr wurde die Sicht umgedreht und Google versucht, die Relevanz einer Seite aus dem Blickwinkel des Users, des potentiellen Patienten, zu bewerten. Für eine schnelle Auffindbarkeit einer Website ist daher nunmehr die Qualität der Seite, also hochwertiger Content, ausschlaggebend. Mit reinem Keyword-Dropping gewinnt man keinen Rennen um Patienten.

Was macht nun den Unterschied?

Es reicht auf jeden Fall nicht aus, ein paar schöne Bilder und ein bisschen Text in einem netten Webdesign auf Ihre Homepage zu stellen. Guter Content zieht den Besucher der Seite direkt in seinen Bann. Die richtige Textlänge, ein gut lesbarer Font, eine sinnvolle Strukturierung, klare, die Botschaft transportierende Bilder, Videos und Tabellen sind unverzichtbare Bestandteile eines erfolgreichen Internetauftritts. Und: Google belohnt starke Websites mit einem guten Ranking. Grobe Fehler werden hingegen mit Nichtbeachtung der Website bestraft.

Zuerst: Das gewünschte Ende einer Suche!

Der Text ist ein zentraler Baustein Ihrer Website. Hat der Patient eine Frage, möchte er diese so schnell und einfach wie möglich beantwortet wissen. Daher sollte Ihre Website eine angemessene Dichte an Keywords aufweisen, am besten schon in den Headlines oder Zwischenüberschriften. In Ihrem Interesse sollte es aber zudem sein, diesen User langfristig für sich zu gewinnen und ihn dann zum Multiplikator (Empfehlung der Seite an andere) zu machen. Wie können Sie also den Besucher Ihrer Website noch ein bisschen länger zum Verweilen einladen?

Keine Buchstaben-Wüste!

Ein Text sollte natürlich zuallererst mit einer ansprechenden Überschrift versehen sein. Ist das Interesse einmal geweckt, gilt es, dieses zu halten. Dies geschieht am zuverlässigsten durch einen gut strukturierten Text. Teaser und Zwischenüberschriften halten die „Spannung“ und begleiten den Leser von Absatz zu Absatz. Verschiedene Fonds (nicht zu viele!), Bullet Points oder Info-Kästen lockern das Erscheinungsbild der Seite zusätzlich auf und verhelfen durch eine gute Lesbarkeit, das Interesse des Lesers zu binden. Kurze Inhaltsverzeichnisse mit Anker-Links (Sprungmarken) bieten dem Nutzer die Möglichkeit, schnell zu einem anderen Thema zu gelangen.

Bleiben Sie beim Thema!

Nicht nur der Leser bestraft weitschweifige Erzählungen mit dem Verlassen der Seite, auch Google kann Schwierigkeiten bekommen, Ihre Website einer bestimmten Thematik zuzuordnen. Der Text sollte aber auch nicht zu kurz ausfallen, um überhaupt ein Ranking zu ermöglichen und selbstverständlich auch, um die Fragen des Users befriedigend beantworten zu können. Ihr potentieller Patient sollte schon auf Ihrer Website das Gefühl haben, einen guten und kompetenten Ratgeber gefunden zu haben. Dies schließt natürlich eine einwandfreie Rechtschreibung und Grammatik mit ein. Viele Schreibfehler wirken schlampig und unseriös.

Auch Links zu weiterführenden Inhalten sind in der Regel für die Besucher einer Webseite hilfreich und tragen zu einer positiven User-Experience bei.

Abschreiben gilt nicht!

Google analysiert die Inhalte der Websites immer genauer.”Copy and paste” verbot sich schon immer, wird aber mittlerweile auch von Google mit einem schlechten Ranking bestraft. Auf lange Sicht läuft das Kopieren von Inhalten sowieso einem unverwechselbaren Corporate Design und einem starken Content entgegen.


Auch Bilder sind Content

Google Bildersuche - ausdrucksstarke Bilder, hohes Suchmaschinenranking

… unterschätzen Sie nicht die Google Bilder-Suche

Mindestens gleichwertig zum Text ist die Bedeutung von Bildern. Schneller kann Inhalt innerhalb eines Webdesigns nicht anschaulich übermittelt werden. Durch den Visual Content sind Sie in der Lage, unmittelbar Atmosphäre zu erzeugen, die Zielgruppe anzusprechen und Interesse zu wecken. Der im Text transportierte Inhalt bekommt durch eine passende Bebilderung ebenfalls eine gewichtige Unterstützung. Gut macht sich der Mix aus verschiedenen Darstellungsformen wie Videos, Gifs oder Bildergeschichten.

Qualitativ hochwertige Bebilderung steigert Ihre Content-Relevanz

Um die Google-Bildersuche bestmöglich nutzen zu können, muss der Name der Bilddatei korrekt den Inhalt des Bildes wiedergeben. Die Position der Darstellung sollte außerdem möglichst nahe am Text mit den entsprechenden Keywords liegen.

Lange Ladezeiten werden bestraft. Klare, große Bilder mit strahlenden Farben verleihen Ihrer Website Hochwertigkeit und ein erfolgreiches Erscheinungsbild. Eine unprofessionelle Bearbeitung von Bildern kann aber zu sehr langen Ladezeiten führen. Das führt bei langsamen Internetverbindungen und auf Smartphones oft zu Abbrüchen.

Starke Bilder: Denn ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Gerne organisieren wir ein Foto-Shooting, um Sie, Ihr Team, Ihr Leistungsspektrum und Ihre Räumlichkeiten ins richtige Licht zu rücken.

Starke Bilder sind Teil der SEO und erhöhen die Content-Relevanz


Multimedia – Videos sind besonders viral

Multimedia als Teil Ihres Webdesign

Kleine Videos sind unterhaltsam und können den potentiellen Patienten auf einer emotionalen Ebene ansprechen und gleichzeitig wertvolle Informationen vermitteln.

Die Botschaft einer Website kann beispielsweise durch „Storytelling“ mit einem bekannten, positiven Gefühl verknüpft werden, um dadurch eine noch größere Bindung herzustellen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit auch umso größer, dass das Video geteilt und damit der Traffic auf Ihrer Seite erhöht wird.

Videos sind wertvoller Content und sollten daher mit der gleichen Professionalität hinsichtlich Gestaltung, Komprimierung und Suchmaschinen-Tauglichkeit bedacht werden.

Reichern Sie Ihre Arzt- oder Zahnarzt-Website mit einem von uns für Sie produzierten Video an, um Ihre Praxis noch besser vorzustellen oder komplizierte Sachverhalte anschaulich zu erklären.

Videos in unterschiedlichsten Formaten … je nach Zielsetzung und Einsatzzweck


Beispiele für Storytelling-Videos von N3MO

Storytelling erhöht die Content Relevanz

Warum Storytelling emotional nachhaltig ist

Wenn wir eine Geschichte erzählt bekommen, aktiviert unser Unterbewusstsein unser episodisches Gedächtnis. Dadurch werden eigene Erlebnisse, Erfahrungen und Bilder mit der Geschichte verknüpft. Im Vergleich zu den Aktivitäten unseres Bewusstseins ist dies für unser Gehirn sehr mühelos (nicht anstrengend, geringer Energieverbrauch). Dadurch sind die Inhalte solcher Videos emotional nachhaltig (gut merkbar).

Insbesondere beim Vermitteln von Inhalten lässt sich mit einem Video deutlich mehr Aufmerksamkeit erreichen und Informationen bleiben länger im Gedächtnis. Bei Storytelling-Videos ist die Botschaft bzw. der zu vermittelnde Inhalt in eine Geschichte eingepackt. Die Geschichte bildet den Rahmen und auf den ersten Blick ist unklar, um was es geht.

Anders ist es bei Erklär-Videos. Hier kann der Besucher auf den ersten Blick ersehen, um was es geht und sich auch dazu entscheiden, sich der Kommunikation nicht auszusetzen. Beim Storytelling-Video überwiegt da oft die Neugierde. Das ist ein großer Vorteil.


Das Fatale:
Schädliche Bau-Mängel erkennt nur der Fachmann

Die Programmierung muss stimmen - entscheidend für die Content Relevanz

Eine hohe Content-Relevanz bedeutet auch fehlerfreie Programmierung und Suchmaschinen-Optimierung

Viel zu oft vernachlässigt:

  • Fehlerfreier Code
  • Maschinenlesbarkeit
  • Schnelle Ladezeiten
  • Gezielter Einsatz von Funktionen und Effekten

Immer wieder werden wir gefragt, warum eine auf dem Ersten Blick ansprechende und professionell wirkende Website nicht gefunden wird. In der Regel wurde dann auf Sicht gearbeitet. Code-Qualität, Maschinen-Lesbarkeit und Suchmaschinen-Optimierung sind dann nicht beachtet worden, alledings sind diese Faktoren bedeutsam für die Content-Relevanz Ihrer Website.

Lassen Sie sich beraten. Wir zeigen Ihnen gerne mit Hilfe einfacher Online-Tools, wo bei Ihrer Praxis-Website nachgebessert werden muss.


Bilder: ©_fotomek _AdobeStock_220790525, ©_fizkes_AdobeStock_250378908, ©_Ivan_Tsyrkunovich_AdobeStock_242994402, ©_Marco2811_AdobeStock_48172625